Die Modellflugsaison 2015 ist eröffnet. Bereits zum 7ten Mal trafen sich bei gutem Flugwetter am Samstag, den 7.3.2015, viele Piloten aus ganz Deutschland und auch einige deutsche Nachbarn am Segelflugplatz Oerlinghausen. Dank der Piloten und der gesamten Bandbreite an Modellen wurde erneut ein abwechslungsreiches Spektakel geboten.

Beginnen wir den Bericht mit einem Zitat vom letzten Frühjahrsfliegen:

Doch der letzte Satz ist zugleich ein Wunsch. Ein Wunsch, nach genauso gutem Wetter bei Frühjahrsfliegen 2015 auf dem Segelflugplatz Oerlinghausen.

Der Wunsch wurde auch beim Frühjahrsfliegen 2015 durch den Wettergott erhört. Das Wetter war wieder sehr gut zum Modellfliegen. Dementsprechend sind erneut viele Piloten zur ersten großen Modellflugshow 2015 zum Oerlinghauser Segelflugplatz gereist. Die Anzahl der Piloten vom letzten Jahr wurde übertroffen. Jeder der über 100 angemeldeten Piloten hat das Modellflugjahr 2015 willkommen geheißen.

Tower Sicht

Los ging es gegen 10 Uhr, nachdem die letzten manntragenden Flugzeuge gestartet waren und der Platz anschließend gesperrt wurde. Acht Stunden Modellflug standen bevor. Jets, Warbirds, Kunstflugmaschinen, Segelflugzeuge und Hubschrauber jeder Größe und Art waren vertreten.

Ein Höhepunkt jagte den Nächsten. Nach einer rein amerikanischen Warbird-Staffel, absolvierte eine 4,50m Extra 300L mit 62kg Abfluggewicht und einem 684 ccm Vierzylindermotor mit 60 PS, gesteuert vom mehrmaligen deutschen Meister im Modellkunstflug Jan Rottmann, eine hervorragende Show. Auch waren 8 Helikopter zeitgleich in der Luft und flogen Figuren, die an die Grenzen der Physik reichen. In der Mittagspause stand Segelfliegen auf dem Programm. Rund 20 Modelle wurden via F-Schlepp in den Himmel gezogen. Am Nachmittag hat sich die Warbird-Staffel vom Morgen fast vervierfacht und 11 Modelle aller Nationen flogen ein sehenswertes Programm.

F-20

Concord

4,5m Extra 300L

Segelflugzeug

Sehenswert und deutschlandweit einzigartig war auch wieder das Rennen Modellflugzeug vs. Auto. Es trat die Extra des letzten Jahres gegen einen getunten RS6 an. Sowohl Pilot als auch Fahrer ließen ihre Motoren aufbrüllen uns schenkten sich nichts.

„Das wichtigste am Frühjahrsfliegen in Oerlinghausen ist nicht das Fliegen, sondern das Wiedersehen der Modellflieger-Kollegen.“ So drückte es ein Pilot unter Zustimmung der umherstehenden aus. Und trotzdem stand er in der Schlange der Modelle, die fliegen wollten. Denn auf welchem Gelände ist schon so viel Platz und der Luxus einer breiten und langen Asphaltbahn wie in Oerlinghausen vorhanden?

Schalnge

Der Segelflugverein Oerlinghausen dankt allen teilnehmenden Piloten und Helfern für das bisher größte Frühjahrsfliegen in Oerlinghausen. Ihr wart es, die die Saison 2015 gebührend eröffnet habt!

Gedankt sei an dieser Stelle auch allen Helfern und Kuchenspendern unseres Vereins. Ein Dank geht auch an unsere beiden Sprecher Josef & Reinhold. Ihr habt erneut durch eure routinierten, lustigen und doch stets informativen Ansagen immer kurzweilig durch den Tag geführt.

Sprecher (Mitte Josef, Rechts Reinhold)

Da es im letzten Jahr so gut geklappt hat: Auf gutes Wetter im nächsten Jahr und ein bruchfreies Jahr 2015!