Diese Seite drucken

Neuigkeiten

04. Mńrz 2018

Jahreshauptversammlung 2018


Die diesj├Ąhrige Jahreshauptversammlung unseres Vereins brachte viele Neuerungen (insb. im Vorstand) mit sich. Der Gesch├Ąftsf├╝hrer Hartmut Reese lud am vergangenen Samstag, dem 03.03.2018, die Mitglieder erstmalig in die neuen R├Ąumlichkeiten des Clubheims ÔÇ×Alpha LimaÔÇť ein.

Die Jahreshauptversammlung war der erste offizielle Termin, der in den neuen R├Ąumlichkeiten des Vereins abgehalten wurde. Dementsprechend zufrieden begr├╝├čte der 1. Vorsitzende Sebastian Hund die sichtlich angetanen Mitglieder. Er hob das besondere Engagement der vielen Helfer hervor, die den Ausbau ├╝berhaupt erst in dieser Form erm├Âglicht haben. Den Mitgliedern steht k├╝nftig ein gro├čz├╝giger Raum mit Theke und K├╝che f├╝r Versammlungen, Feiern oder Briefings bereit.

Alpha LimaAlpha Lima

Die neuen R├Ąumlichkeiten des "Alpha Limas"

Insgesamt verlief die Saison 2017 zufriedenstellen: Es gab keine Unf├Ąlle und keine Sch├Ąden am Vereinsger├Ąt, jedoch habe man sich besseres Wetter gew├╝nscht. Leider war 2017 auch Karl Egger, ein langj├Ąhriges Mitglied unseres Vereins, im Alter von 99 Jahren verstorben. Die Anwesenden gedachten ihm mit einer Schweigeminute.

Anschlie├čend setzten die Vorstandsmitglieder und Spartenleiter ihre Berichte fort. Insbesondere die Einbruchserie in die R├Ąumlichkeiten des Vereins wurden thematisiert. Insgesamt war der Verein in den vergangenen sechs Monaten f├╝nf Mal von Einbr├╝chen oder diversen Formen von Vandalismus betroffen. Durch eine Videoaufzeichnung bei einer der Straftaten konnte ein Einbrecher mit Bezug zur ZUE (Zentrale Unterbringungseinrichtung) f├╝r Fl├╝chtlinge in der vergangenen Woche zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt werden ÔÇô eine kleine Genugtuung in Anbetracht des entstandenen Schadens und der Investitionen in die Sicherheitstechnik. Die ZUE soll aller Voraussicht nach noch mindesten f├╝nf weitere Jahre bestehen bleiben. Seit der ├änderung der Belegung der ZUE durch die Landesregierung im Vergangenen Jahr war die Kriminalit├Ątsrate in Oerlinghausen stark angestiegen und es wurden vermehrt Verd├Ąchtige aus dem Bereich der ZUE in Zusammenhang mit diesen Straftaten ermittelt.

Gesch├Ąftsf├╝hrer Hartmut Reese konnte von einem guten Mitgliederzuwachs berichten: Der Verein hat nun insgesamt 204 Mitglieder. Insgesamt wurden 12 neue Mitglieder in den Verein aufgenommen. Kassenwart Rolf M├╝ller wies in seiner Bilanz einen leichten Verlust aus, der vor allem durch die Investitionen in das neue Vereinsheim zu begr├╝nden war. Insgesamt ist die Finanzierung des Vereins weiter stabil. Lediglich bei den Modellfliegern m├╝ssen durch erh├Âhte Betriebskosten der Modellbauwerkstatt die Beitr├Ąge um 10 ÔéČ pro Jahr angehoben werden.

Sebastian Stenzel fasste die Saison 2017 aus der Sicht der Modellflieger zusammen und bat noch einmal explizit um Hilfe und Kuchenspenden f├╝r das am kommenden Wochenende stattfindende Fr├╝hjahrsfliegen am Flugplatz (10.03.2018 ab 10h).

Ausbildungsleiter Maurice Konrad konnte von einem regen Schulbetrieb in der Saison 2017 berichten ÔÇô trotz des eher regnerischen Sommers wurden auch im Fliegerlager viele Fl├╝ge absolviert. Erfreulich war auch die Ausbildung J├╝rgen Noltes zum Segelfluglehrer. Dieter Schimmel berichtete in seiner Position als Werkstattkoordinator, dass die Arbeiten an den Flugzeugen weitestgehend abgeschlossen sind, sodass die Saison 2018 beginnen kann.

Jugendleiter Jonas Becker lud die Mitglieder zum diesj├Ąhrigen Fliegerlager vom 21.07.2018 bis 04.08.2017 nach Nardt und zu einer Wochenendfahrt zur Internationalen Luftfahrtausstellung (ILA) nach Berlin ein. Er und sein Stellvertreter waren zuvor von der Jugendversammlung in ihren ├ämtern best├Ątigt worden.

Sebastian Hund (rechts) ├╝berreicht Felix Huttel (links) die Urkunden f├╝r die fliegerischen Leistungen.

Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen wurden f├╝r fliegerische Leistungen Felix Huttel (3. Platz Einzelwertung Senioren 15m-Klasse und 1. Platz Mannschaftswertung 15m-FAI/Standardklasse), Jan Merettig und Moritz Halstrick (auch jeweils 1. Platz Mannschaftswertung 15m-FAI/Standardklasse) geehrt. Eine tolle Leistung! Weiter so!

F├╝r ihre langj├Ąhrige Mitgliedschaft im Verein wurden Peer Eiko Reese (25 Jahre), Heike Merettig, Friedrich Becker, Rainer Winter und Alfons Seack (jeweils 40 Jahre) mit silbernen bzw. goldenen Anstecknadeln geehrt. Anschlie├čend wurden der Kassenwart und der Vorstand von den Mitgliedern entlastet und es konnte mit dem Tagesordnungspunkt Nr. 8 weitergehen: Den Wahlen.

geehrte Mitglieder

(von links) Felix Huttel, Moritz Halstrick, Jan Merettig und Alfons Seack mit ihren Ehrenurkunden

Sebastian Hund (1. Vorsitzender) und Bernd Merettig (2. Vorsitzender) wurden in ihren ├ämtern best├Ątigt. Nach mehr als zwei Jahrzehnten wollte jedoch Hartmut Reese sein Amt als Gesch├Ąftsf├╝hrer des Vereins nun gerne weitergeben. Er stellte sich folglich nicht wieder zur Wahl. Als Dankesch├Ân f├╝r seine langj├Ąhrige Arbeit wurde ihm am Ende des Abends ein Pr├Ąsentkorb mit westf├Ąlischen Spezialit├Ąten ├╝berreicht.

Hartmut Reese (links) und Sebastian Hund (rechts)

Hartmut Reese (links) und Sebastian Hund (rechts)

An dieser Stelle m├Âchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei Dir, Hartmut, f├╝r Deinen Einsatz und Engagement, die du stets gepaart mit Genauigkeit gezeigt hast, im Namen des gesamten Vereins bei Dir bedanken!

Die Position des Gesch├Ąftsf├╝hrers ├╝bernimmt zuk├╝nftig J├╝rgen Nolte, der von den Mitgliedern mit gro├čer Mehrheit gew├Ąhlt wurde. Er wird nun in eine ├ťbergangsphase Schritt f├╝r Schritt von Hartmut in sein neues Amt eingef├╝hrt. Auch der Sozialwart des Vereins wurde mit einer neuen Personalie besetzt: Bastian Egger gab das Amt an Felix Huttel ab. Kassenwart Rolf M├╝ller und Segelflugreferent Tobias Streck wurden in ihren ├ämtern von der Mitgliederversammlung best├Ątigt. Neuer Ersatzkassenpr├╝fer wurde Tristan Brack.

Hinsichtlich des An- und Verkaufs von Flugger├Ąten oder Zubeh├Âr werden momentan keine Planungen angestrebt. Die Umstellung der Funkger├Ąte auf die neuen technischen Anforderungen ist abgeschlossen. Weiterhin wird ├╝berlegt den Abrechnungszeitraum der Baustunden vom 01.01. bis 31.12 auf 01.07 - 30.06 abzu├Ąndern. Hierzu soll demn├Ąchst ein schl├╝ssiges Konzept erarbeitet werden, um den ├ťbergang zu gestalten.

Zum Ende der Versammlung verabschiedete Sebastian Hund die Mitglieder und w├╝nschte ihnen einen guten Start in die Saison.