Lange ist es her, dass der SFVOE ein Fliegerlager bei der LSG Bayreuth verbracht hat. Also wurde es höchste Zeit nach vielen Jahren der oberfränkischen Stadt und vor allem den Flugplatz mal wieder zu besuchen. Insgesamt 21 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit in schönster Umgebung zu Fliegen und ihren Urlaub zu verbringen.

Nach langer Planung ist es nun endlich so weit: Der Segelflugverein Oerlinghausen e.V. kann sich über einen neuen Motorsegler vom Typ Diamond HK 36 Dimona freuen. Dieser Motorsegler der neuesten Generation löst dabei den fast 30 Jahre alten Falken „AY“ ab, der uns stets treue Dienste geleistet hat.

Die Dimona aus der Luft

Unser Mitglied Tristan Brack hat vor kurzem am Deutschlandflug 2019 des DAEC teilgenommen. Dieser führte ihn und seinen Teamkollegen Christian Weidemann einmal quer durch Deutschland und vermittelte das Motorfliegen auf eine ganz neue Weise.

Zwischenstopp vor dem Leitwerk einer 747

Am letzten Juni-Wochenende nahmen die Jugendlichen des SFVOE eine Auszeit vom Flugbetrieb in Oerlinghausen und fuhren stattdessen nach Hamburg. Aber auch dort drehte sich (fast) alles um Flugzeuge.

Pfingsten bedeutet am Flugplatz Oerlinghausen schon seit Jahrzehnten vor allem eins: Flugplatzfest. Neben Flugvorführungen, Rundflügen und Motorsport präsentieren sich hier auch die vielen Vereine am Platz. Damit die Veranstaltung reibungslos ablaufen kann benötigt es eine große Zahl an Helfern. Kein Problem für die motivierten Jugendlichen des SFVOE.

Im Trainingslager des Segeflug D-Kaders NRW nahm auch ein Team unseres Vereins als Trainer teil und erlebte phantastische Flüge.

Der Schnuppertag am vergangenen Sonntag wurde von einem Kamera-Team begleitet. Die Begeisterung der 10 Teilnehmer hat stadtjournal.tv eingefangen und daraus eine halb-stündige Doku produziert.

Nach gut 10 Jahren ging die alte Webseite des Segelflugverein Oerlinghausen vom Netz. Mit neuen Inhalten und aufgefrischtem Design beginnt die neue Saison.