Im Frühjahr entschieden wir (Matthias, Jan und Felix) uns einen Urlaub in Südfrankreich zu machen. Durch Felix positive Erfahrungen in Puimoisson fiel die Wahl sehr einfach.

Bundesliga fliegen bedeutet 2,5 Stunden mit möglichst viel Geschwindigkeit zu fliegen. Und dafür eignet sich ein Flugzeug ganz besonders: Unser Arcus! Mit seinen 20m Spannweite und Wölbklappen ist er der Prosche unter den Doppelsitzern und ist auf dem neuesten Stand der Technik. Aber auch mit dem besten Flugzeug entscheidet am Ende immer noch das Wetter. Und wenn dies Zuhause nicht mitspielt, muss man eben mal weg. Also ab zum Hangfliegen ans Wiehengebirge!

Den meisten wird es nicht entgangen sein, dass der schöne Spätsommer in diesem Jahr nun doch vom Herbst abgelöst wurde. Die Tage sind deutlich kürzer und die tiefstehende Sonne scheint durch das bunte Blätterwerk des Teutoburger Waldes.

Vom 16.06 bis 26.06.2015 fanden die Deutschen Meisterschaften in der Doppelsitzer Klasse statt. Der SFV Oerlinghausen hatte vor über 2 Jahren den großen Schritt getan und den alten Hochleistungs-Doppelsitzer (Duo Discus) mit dem neuen Nachfolger (Arcus) ersetzt. Dadurch konnte sich das Team Jan Merettig und Felix Huttel für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.